burger-menue
Menü
  • Alkali-Mangan-Batterie
  • Alkali-Mangan-Batterie

Alkali-Mangan-Batterie

Bei der Alkali-Mangan-Batterie handelt es sich um ein galvanisches Element und diese Batterieart zählt zu den wichtigsten elektronischen Energiespeichern. Gegenüber Zink-Kohle-Batterien weisen die Alkali-Mangan-Batterien höhere Kapazitäten und längere Lagerfähigkeiten auf, außerdem sie sind besser belastbar und in jedem Preissegment günstiger.

Treffender wäre die Alkali-Mangan-Batterie als eine Zink-Braunstein-Zelle mit Elektrolyt zu beschreiben, weil der elektrochemisch aktive Stoff in der positiven Elektrode Mangandioxid, also dem Endglied der Braunstein-Mineralgruppe, ist und in der negativen Elektrode ist es Zink. Als Elektrolyt findet eine alkalische Lösung, konzentrierte Kalilauge, Verwendung.

Die häufigsten, bekanntesten und wichtigsten Bauformen der Alkali-Mangan-Batterien sind zum einen die zylindrische Rundzelle und zum anderen die Knopfzelle. Rund 800 Millionen Alkali-Mangan-Rundzellen und etwa 400 Millionen Alkali-Mangan-Knopfzellen wurden allein im Jahr 2004 in Deutschland in Verkehr gebracht.

Alkali-Batterien neigen mit der Zeit zum Auslaufen. Dabei bilden sich außen an der Batterie Kaliumhydroxid-Ablagerungen als eine kristalline, weiße Substanz mit ätzender Wirkung. Läuft eine Batterie in einem Gerät aus, kann Kaliumhydroxid in das Gerät eindringen und metallische Bestandteile können korrodieren.

Duracell-Batterien für viele Einsatzgebiete und die unterschiedlichsten Herausforderungen...

Duracell

Varta liefert stets die passende, präzise Energie für jeden Bedarf – leistungsfähig und dynamisch...

Varta

Panasonic-Batterien sind ideal für den Betrieb vieler verschiedener Geräte – Panasonic ideas for life!

Panasonic

Batterien von Energizer – volle Energie und eine lange Lebensdauer für viele Einsatzbereiche...

Energizer